artikel-wp28Bereits seit 11. Juni gibt es die deutsche Version von WP2.8. Wie bei jedem Versionssprung gibt es auch hier einiges zu beachten. Seit der Version 2.7 gibt es die Funktion des automatischen Updates, das in der Regel auch funktionieren sollte. Nun kommt es aber mitunter vor, das keine ausreichenden Schreibrechte auf dem Server vorliegen. Dies führt dazu, das die Installation abgebrochen wird. Das Upgrade führt zwar einen Rollback aus, das die Installation wieder rückgängig macht, löscht aber mitunter relevante WP-Dateien der Vorgängerversion. Dies kann zum Absturz des kompletten Blogs führen. Was natürlich Fatal wäre. In solch einem Fall bleibt nur die Rückführung auf die Vorgängerversion. Im Idealfall hat man die FTP-Daten des alten Blogs gesichert und lädt diese erneut hoch. Hat man dies versäumt bleibt einem noch der Weg aus dem WordPress-Archiv die entsprechende Version downzuloaden und wieder zu installieren.
Es empfiehlt sich in jedem Fall, vor einem Update seine Datenbank und die aktuelle FTP-Installation zu sichern. Damit ist zumindest gewährleistet, das man bedenkenlos wieder auf die Vorgängerversion zurückspringen kann. Ich persönlich deaktiviere zusätzlich noch alle Plugins vor dem Update. In der Regel sind nicht alle Plugins mit einer neuen Version kompatibel, was zu zusätzlichen Problemen nach dem Update führen kann. Man sollte dann nach und nach die einzelnen Plugins aktivieren und die Funktion des Blogs kontrollieren. Nach dem Update auf Version 2.8 kommt es mitunter vor, das nach einiger Zeit wiederholt der Hinweis auf das automatische Update im Backend angekündigt wird, obwohl bereits auf die Version 2.8 aktualisiert wurde.  Dieser Fehler kann kurz und knapp beseitigt werden:

In der wp-config.php bzw. wp-includes/version.php sollte unter dem Schlüssel define (‚WPLANG‘, ‚de_DE‘); folgender Wert ergänzt werden: $wp_local_package = ‚de_DE‘;. Danach sollte der Effekt nicht mehr auftauchen.

Einige Plugin’s, die meines Wissens, Probleme mit WP 2.8 bereiten:

QTranslate V2.3.4 Wird automatisch deaktiviert.
Ist anscheinend noch nicht mit WP 2.8 kompatibel. Nutzer die dieses Plugin für den multilingualen Blog einsetzen sollten bei WP Version 2.7 bleiben.
Click Tags Vorsicht!
Ist dieses Plugin aktiviert können bei der Artikelerstellung keine Schlagwörter mehr erzeugt oder ausgewählt werden. Zudem ist das Einfügen von Bildern, Video und Audiodateien über die WP-Basisfunktion nicht mehr möglich.

Sollten mir weitere Probleme auffallen werde ich diese hier ggf. ergänzen.
Weitere Hinweise und Problemlösungen findet man auch unter dem Blog von WordPress-Deutschland.

The following two tabs change content below.

Frank Viehmann

Geschäftsinhaber bei 3D Mediadesign
Ursprünglich Projektleiter in der 3D-Produktentwicklung, seit 2006 spezialisiert auf 3D Visualisierungen mit Cinema 4D und Webdesign auf Basis von WordPress. Begeisterter Schäferhundefan und Hundesportler mit unserer Freya. Folge mir auch auf Google+, Twitter oder Facebook.

Neueste Artikel von Frank Viehmann (alle ansehen)

2 Kommentare zu “Update auf WordPress 2.8

  1. Ich bin mit der neuen Version so garnicht zufrieden. Soviele Bugs hat es noch nie nach einem Update gegeben. Ich kann seit dem Update keine Zeitzone mehr einstellen, geschweige denn, generell meine Allgemeinen Einstellungen abspeichern. Für Hilfe wäre ich dankbar.

  2. Angeblich soll es ja bis zum Wochenende die Version 2.8.1 geben. In der sollen die Bugs behoben sein. Ich will es mal hoffen. Ich hab die gleichen Probleme wie meine Vorposterin. Ich hab schon alles versucht was im WP-Forum vorgeschlagen wurde:
    Auf PHP5 geprüft
    Admin und Include-Verzeichnis nochmals hochgeladen usw. usw.
    Leider fehlanzeige

Kommentare sind geschlossen.