Es ist soweit. WordPress Version 3.0 ist online und bringt eine Menge Neuerungen mit sich. Die wohl gravierendste Änderung dürfte die Zusammenführung von WordPress MU mit WordPress sein. So ist es jetzt möglich, mehrere Blogs innerhalb einer Installation zu verwalten. Um diese Funktion nutzen zu können, sind einige Grundeinstellungen durchzuführen:

Anpassung der wp-config.php

Zunächst müssen wir folgenden Parameter in der wp-config.php ergänzen:

/* That’s all, stop editing! Happy blogging. */
define(‚WP_ALLOW_MULTISITE‘, true);

Nach der erneuten Anmeldung in den Adminbereich erscheint unter dem Punkt „Werkzeuge“ die Option „Blog-Netzwerk“. Bevor es nun weitergeht, sollten alle Plugins deaktiviert werden.

Netzwerk einrichten

Unter „Blog-Netzwerk“ gibt man nun den Titel des Netzwerkes und eine Admin-email-Adresse an. Danach muss man lediglich die wp-config.php und die .htaccess anpassen. Fertig.
Eine ausführliche Beschreibung findet man auch unter folgenden Adressen:

Noch einfacher geht es mit dem Plugin „Enable Multi-Site„. Dieses Plugin übernimmt alle erforderlichen Massnahmen um mehrere Blogs zu verwalten.

Weitere Neuerungen im Überblick:

  • Neues Standardtheme „TwentyTen“
  • Neues, frei konfigurierbares Menüsystem
  • Neue CMS-Funktionen (angepasste Beitragstypen und -Taxonomien)
  • Neue Installationsroutine (freie Wahl des Adminnamens und des Passwortes)

Alle Neuerungen der Version 3.0 findet man auch im Codex.

Tipps und Hinweise zum Update

Wie bei jedem grösseren Versionssprung sollte man beim Update von WordPress unbedingt ein Backup der bestehenden Daten durchführen. Zu empfehlen ist ebenfalls alle Plugins zunächst zu deaktivieren. Gerade für die WordPress Version 3.0 sind längst nicht alle Plugins angepasst. In unserem Fall hat die automatische Updatefunktion über den Adminbereich einwandfrei funktioniert. Auch die eingesetzten Plugins laufen einwandfrei.
Bei einigen Kundeninstallationen mussten allerdings einige Themes angepasst werden. Man sollte deshalb erst einmal das Standard-Theme aktivieren. Wie man am sichersten ein Update durchführt kann man auch hier nachlesen: WordPress sicher Updaten

The following two tabs change content below.

Frank Viehmann

Geschäftsinhaber bei 3D Mediadesign
Ursprünglich Projektleiter in der 3D-Produktentwicklung, seit 2006 spezialisiert auf 3D Visualisierungen mit Cinema 4D und Webdesign auf Basis von WordPress. Begeisterter Schäferhundefan und Hundesportler mit unserer Freya. Folge mir auch auf Google+, Twitter oder Facebook.

Neueste Artikel von Frank Viehmann (alle ansehen)

Ein Kommentar zu “WordPress 3.0 „Thelonious“ erschienen

  1. Da sind wirklich ein paar recht praktische neue Funktionen dabei. Ich bin gespannt darauf, ob auch bei mir alles so reibungslos klappt.

Kommentare sind geschlossen.