In der Zeit von zunehmenden Hackerangriffen ist ein regelmässiges Backup seiner Seiten unerlässlich. Auch bei der Installation von neuen Plugins kann einiges schief gehen und man zerschiesst sich evtl. seine komplette WordPress-Seite. Um ein komplettes Backup durchzuführen gibt es viele Möglichkeiten, zum einen die händige Durchführung oder durch Einsatz von Plugins.

Was muss gesichert werden?

Die Datenbank

Das Herzstück einer jeden WordPress-Installation ist die MySQL-Datenbank. Hier sind alle Beiträge, Seiteninhalte und Einstellungen gespeichert.

Die WordPress Core Daten

Das sind alle Dateien, die man bei der Installation via FTP auf dem Webserver abgelegt hat. Hierzu zählen auch nachträglich ergänzte Plugin und Theme-Dateien. Und natürlich nicht zu vergessen, das Upload-Verzeichnis, in dem alle hochgeladenen Dateien, wie z.b. Bilder abgelegt werden.

Wie führt man eine Sicherung durch?

Die „händige“ Sicherung

Im ersten Schritt sichert man die FTP-Serverdaten über einen FTP-Client. Danach widmet man sich der Sicherung der Datenbank. Wie das im einzelnen von statten geht, habe ich bereits in einem anderen Beitrag (Mit einer WordPressseite umziehen) angeschnitten. Hier wird im ersten Teil die Sicherung erklärt.

Sicherung mittels Plugin

backwpup_1

Wer das ganze per Plugin lösen möchte, ist mit der kostenlosen Version von BackWPup sehr gut beraten. BackWPup sichert sowohl die Datenbank, als auch die relevanten Dateien einer WordPress-Installation. Das Plugin bietet folgende Funktionen:

  • Vollständige Datenbank- und Dateisicherung
  • Sicherung einer Textdatei aller verwendeten Plugins
  • Diverse Speichermöglichkeiten des Backups: Dropbox, FTP-Server, S3 Service v1 (Microsoft Azure, Rackspace Cloud), SugarSync und per email.
  • Diverse Archivformate: ZIP, TAR, TAR GZip, TAR BZip2
  • Assistent zur Einrichtung von Sicherungsaufträgen
  • Datenbankprüfung
  • Verwaltung der Backup-Archive
  • WordPress Multisite Support
  • Log-Report via email

Das Plugin gibt es auch in der Pro Version, die kostenpflichtig angeboten wird. In der Pro Version gibt es noch einige Features mehr, wie z.b. Sicherung auf Google Drive, Premium Support und die Integration einer dynamischen Dokumentation. Mehr Infos direkt bei MarketPress.

The following two tabs change content below.

Frank Viehmann

Geschäftsinhaber bei 3D Mediadesign
Ursprünglich Projektleiter in der 3D-Produktentwicklung, seit 2006 spezialisiert auf 3D Visualisierungen mit Cinema 4D und Webdesign auf Basis von WordPress. Begeisterter Schäferhundefan und Hundesportler mit unserer Freya. Folge mir auch auf Google+, Twitter oder Facebook.

Neueste Artikel von Frank Viehmann (alle ansehen)