Kleiner SEO Leitfaden

In letzter Zeit häufen sich immer wieder Anfragen bezüglich Suchmaschinenoptimierung einer bestehenden Webseite. Gerade kleinere Unternehmen oder Webseitenbetreiber stellen sich immer wieder die gleiche Frage: Warum werden meine Webseiten nicht gefunden? Die Seiten sind doch schon mehr als 2 Jahre online. Nach einer kurzen Sichtung der Domain ist die Frage oft schnell beantwortet. Weiterlesen

Ladezeit wird Rankingfaktor bei Google

Lange wurde darüber diskutiert, nun ist es Realität. Google nimmt die Ladezeiten einer Webseite in das Ranking auf. Was bedeutet das im Detail? Künftig ist für die Platzierung einer Webseite bei Google auch die Performance und die Geschwindigkeit einer Webseite wichtig. Wie hoch die Ladezeiten allerdings bei über 200 Rankingfaktoren gewichtet werden, weis wohl letztendlich nur Google selbst.  In jedem Fall sollte jeder Webmaster seine Seiten nun doch etwas näher unter die Lupe nehmen, was die Performance betrifft.

Google gibt als Schwellenwert 1,5 Sekunden für das Laden einer Webseite vor. Aus meiner Sicht nicht ganz realistisch. Diesen Schwellenwert zu unterbieten, Bedarf es einer Webseite die wohl lediglich aus reinen Textelementen aufgebaut ist. Bedingt durch die immer schneller werdenden Internetzugänge und dem Stichwort Web2.0, bestehen heutzutage moderne Webseiten aber nicht nur ausschliesslich aus Texten.
Weiterlesen

Web 2.0 zum Dumpingpreis?

artikel-web20Wirtschaftskrise und mangelnde Investitionsbereitschaft hinterlassen auch im Bereich des Webdesigns ihre Spuren. Einmal abgesehen davon, in wie weit ein Unternehmen überhaupt die Notwendigkeit sieht eine Internetpräsenz zu besitzen, ist es in Zeiten wie diesen wichtiger als je zuvor, das eine Internetpräsenz durchdacht, sauber programmiert und im äusseren Erscheinungsbild die Philosophie des Unternehmens wiederspiegelt. Immer häufiger wird hier am falschen Ende gespart. Bedingt durch billige oder gar kostenlose Webbaukästen schimpft sich mittlerweile fast jeder Hobbybastler als Webdesigner und versucht sich mit Dumpingpreisen sein Taschengeld aufzubessern. Diese Billiganbieter haben aber meist wenig mit gutem Webdesign und Web 2.0 zu tun. Ein bunter Button ist noch lange keine Web 2.0 – Anwendung. Geiz ist geil mag vielleicht bei manch einem Gross-Discounter den Umsatz in die Höhe treiben, bei effektivem und gutem Webdesign sind solche Sprüche aber wohl eher unangebracht. Sie haben niemals eine zweite Chance für den ersten Eindruck. Weiterlesen

Brauche ich eine Webseite?

miniwebImmer öfter hört man die Aussage: Ich brauch eigentlich keine Webseite. Unsere Kunden kommen fast alle aus dem lokalen Bereich. Stimmt, und trotzdem auch wieder nicht. Erkunden Sie doch einmal Ihr eigenes Verhalten, wenn es um die Suche nach einer Dienstleistung oder einer geplanten Anschaffung geht. Telefonbücher sind OUT, Internet ist IN. Zudem gibt ein Telefonbucheintrag ausser der Anschrift und Kontaktdaten keinerlei Auskunft zum Unternehmen an. Darf man diversen Umfragen vertrauen schenken, nutzen 80% aller potenziellen Kunden das Internet um nach geeigneten Dienstleistern für Ihr Anliegen zu suchen. Weiterlesen

Google PageRank Update

google-prSeit gestern führt Google sein letztes PageRank-Update für 2008 durch. Wie jedesmal kann es bei den ein oder anderen Seiten zum verschwinden des PR’s kommen. Diese sind dann meist als Unranked deklariert. Meist verschwindet dieses Phänomen aber innerhalb eines Tages. Nach dem Subdomain-Debakel das uns einen PR von 0 einbrachte ist nunmehr alles wieder beim Alten. Wir haben unseren PageRank wieder zurück. In wie weit der PageRank Einfluss auf die Platzierung in Suchmaschinen hat, weis wohl nur Google selbst. So müssen Seiten mit einem PR6 nicht zwangsläufig auf der 1. Suchergebnisseite auftauchen. Weiterlesen

PageRank und Subdomains

Wirken sich sogenannte Subdomains auf den PageRank der Hauptdomain aus? JA, sie tun es. Nach der heutigen Aktualisierung des PageRanks durch Google musste ich depremiert feststellen das unser PageRank der Hauptdomain von 4 auf 0 gefallen ist, Unterseiten wie Webdesign etc. erhielten einen PR von 2-3. Wie konnte das passieren? In unserem Fall lag dies wohl an den sogenannten Subdomains. Diese nutzten wir in der Vergangenheit des öfteren um Kunden ein Preview zum Stand Ihrer Webseitenentwicklung anzubieten. Bislang dachte ich immer, das Subdomains als eigenständige Domains betrachtet werden. Dies ist im Falle der Suchmaschinen aber leider nicht so. Warum? Wenn Subdomains als Werkzeug zur Gliederung der eigenen Seite eingesetzt werden sind sie durchaus sinnvoll und wirken sich auch nicht negativ aus. Werden Subdomains allerdings verwendet um ganz andere Inhalte darzustellen, die rein garnichts mit der eigentlichen Domain zu tun haben, werden diese durch Suchmaschinen als Spamming bzw. Spamdexing gewertet. Dies ist fatal für die eigentliche Hauptdomain, die dadurch bestraft wird. Die Details im Überblick: Weiterlesen

1 2