WIP Warteraum zur Hölle

Wenn man so will, mein erstes Projekt in dem es um Architektur geht, oder vielmehr um Raumgestaltung. Die Idee ist es, eine Art Warteraum zur Hölle umzusetzen. Warum ausgerechnet sowas? Ganz einfach, irgendwie hab ich das Szenario jetzt schon 2x geträumt (Was hoffentlich nicht heist, das ich bald das Zeitliche segne). Bevor es mich jetzt noch öfter verfolgt, setz ich es einfach mal um, bzw. versuche es zumindest.

Der Warteraum
Das Grundgerüst der Visualisierung

  • Bodenobjekt
  • Die Grundmauern
  • Fahrstuhltüren

Als Ausleuchtung wurden zunächst lediglich zwei Lichtobjekte gewählt. Davon eines als Spotlichtquelle die auch die Schatten werfen soll.

Der Schreibtisch
Wenn man so will: Die Einschreibung zur Hölle. Der Tisch besteht aus den drei Grundobjekten:

  • Tischfüsse
  • Tischplatte
  • Schubladen
Der Stuhl zum Schreibtisch
Natürlich gehört zu jedem Schreibtisch auch ein Stuhl. Wie der Schreibtisch wurde auch der Stuhl in einer Art Barockstil gehalten. Die Elemente:

  • Stuhlgrundgestell
  • Polsterungen
  • Sitzauflage
Das Sofa
Der letzte Luxus vor Abfahrt in die Hölle. Ein kuscheliges Ledersofa. Das Ledersofa besteht insgesamt aus 20 Elementen. Die Lederauflagen wurden überwiegend mit dem Magnetwerkzeug von Cinema 4D erstellt.
Die Kuschelkissen
Was ist ein Sofa ohne Kissen. Die Kissen werden am effektivsten erzeugt, in dem man zuerst ein Würfelobjekt erstellt und dieses in die Rohform bringt. Danach einfach die Punkte des Polygons manipulieren und mit dem Magnetwerkzeug arbeiten.
Der Teufel
Die liebe Charakter Modellierung ist so garnicht mein Ding. Man hat den Kopf schon fast fertig, bis man merkt das einem das ein oder andere dann doch nicht gefällt. Änderungen fallen einem dann sehr schwer bei der Anzahl von Polygonen. Jedenfalls geht das mir so.
Weitere Details
Wie man sieht, wurde die Szene etwas umgebaut. Hinzu gekommen sind ein paar Fackeln und die Fahrstuhlanzeige. Das Feuer für die Fackeln wird später mittels Lichtobjekten und Emittern erzeugt.
Die Tippse
Auch der Eingang zur Hölle hat eine Vorzimmerdame.

to be continued…