WordPress: Update 2.9.2 erschienen

Eine Sicherheitslücke in Version 2.9.1 ist der Grund für ein weiteres Update von WordPress. Bei der sogenannten Sicherheitslücke handelt es sich lediglich darum, das eingeloggte User die Möglichkeit haben, die im Papierkorb befindlichen Daten anderer Autoren zu lesen. Na ja, ob das nun eine Sicherheitslücke darstellt? Ich denke mal, jeder der einem User Autorenrechte in seinem Blog gibt, wird diesem auch mit etwas Vertrauen gegenüber stehen. Ob die Einführung des besagten Papierkorbes überhaupt jemals einen Sinn ergab, lass ich mal dahin gestellt sein.
Wer der automatischen Updatefunktion in WordPress nicht so richtig über den Weg traut (so wie meiner einer), dem kann meine Beschreibung zum sicheren Update weiterhelfen.

Webdesign mit WordPress: Cache-Optimierung

Seit Google mit dem neuen Tool „Website-Leistung“ wohl einen weiteren Ranking-Faktor eingeführt hat, liegt es Nahe, seine Webseiten unter diesem Aspekt einmal näher zu betrachten. Als ich unter den Google Webmaster-Tools dieses Feature für 3D-Mediadesign durchlaufen lies, hätte es mich fast vom Stuhl gehauen. Ladezeiten jenseits von gut und böse. Aber woran lag’s? Weiterlesen

WordPress Update 2.9.1

Erstes Wartungsrelease für WordPress 2.9 erschienen. In dem Wartungsrelease 2.9.1 wurden diverse Pingprobleme und das veröffentlichen von Beiträgen in der Zukunft behoben. Gravierende Sicherheitsprobleme scheinen nicht vorhanden gewesen zu sein. Wer genau wissen möchte welche Fehler behoben wurden, kann dies unter den Trac’s bei WordPress nachsehen. Wie man WordPress am geschicktesten Updated oder komplett Neu installiert wird hier im Detail beschrieben. Somit kann jetzt wohl gefahrlos von früheren Versionen aktualisiert werden. Die Plugin-Kompatibilität der eingesetzten Plugins sollte allerdings geprüft werden.

Download der kompletten Version sowie des Upgradepaketes findet man hier.

WordPress 2.9 Die wichtigsten Neuerungen

Mit der Veröffentlichung von WordPress 2.9 „Carmen“ gibt es einige wichtige Neuerungen. Sei es die integrierte Bildbearbeitung oder die neu eingeführte Features zur Vermeidung von doppeltem Content. Die wichtigsten will ich an dieser Stelle einmal kurz vorstellen:

Systemvoraussetzungen
Mit dem Release 2.9 verabschiedet sich WordPress von MySQL-Versionen kleiner 4.1.2. Wer das Update manuell durchführt, siehe Artikel „WordPress 2.9 erschienen“, sollte unbedingt prüfen mit welcher Version der Server läuft. Für all diejenigen die die automatische Aktualisierung bevorzugen wird ein Warnhinweis ausgegeben.
Weiterlesen

WordPress 2.9 erschienen

WordPress 2.9 ist da und wartet mit einigen Neuerungen auf. Zunächst aber das wichtigste: WordPress 2.9 läuft nicht mehr mit MYSQL-Versionen kleiner 4.1.2. Bevor also ein Update durchgeführt wird, sollte man unbedingt prüfen welche MYSQL-Version sich im Einsatz befindet. WordPress hat die Angewohnheit bei grösseren Updatesprüngen kein Upgradepaket bereitzustellen. Es ist also notwendig eine komplette Neuinstallation durchzuführen. Wie das am sichersten geht, sollen folgende Schritte erklären:

1. Daten sichern
Der sicherste Weg der Datensicherung ist ein Backup der kompletten Datenbank. Ein komfortables Tool für solche Zwecke ist der mysqldumper, den man hier kostenlos downloaden kann. Natürlich kann man auch die Exportfunktion von WordPress nutzen um sich eine XML-Datei generieren zu lassen.
Weiterlesen

WordPress 2.8.5 DE freigegeben

WordPress in der Version 2.8.5 ist erschienen. Ursprünglich sollte der nächste Versionssprung erst mit dem Release 2.9 erfolgen. Anhand einiger Sicherheitsfehler entschieden sich die WP-Macher nunmehr doch noch ein Release 2.8.5 vorzuziehen. Bei diesem Update handelt es sich vornehmlich um ein Sicherheitsupdate bei dem ein Denial-of-Service-Angriff durch die Trackback-Funktion ausgeschlossen wird. Desweiteren wurde an einigen Stellen der Quellcode optimiert. Es wird dringenst empfohlen auf Version 2.8.5 aufzustocken um die Sicherheitslücken zu füllen. Mittlerweile steht nun auch die DE-Edition zum Download bereit.

1 5 6 7 8